Amazonas Reisen

Amazonasreisen

Amazonas Reisen

Wolfgang Brög
Häberlstraße 8
80337 München

Mail: mail@amazonasreisen.de
Website: http://www.amazonasreisen.de

Telefon

Kontakt: am besten erreichen Sie uns per Email oder über unsere Telefonnummern in Brasilien oder Deutschland. Hierbei bitte den Zeitunterschied beachten. Sommerzeit in D: 6 Stunden, sonst 5 Stunden – , z.B. 14:00 in D ist 8:00 in Manaus.

Wolfgang Brög (Deutschland):
(+49) 171 8386539

Manaus / Brasilien:
(+55) 92 3625 6961 (Festnetz)
(+55) 92 8811 3315 (Mobil)

Janet Mittendorf (Deutschland):
(+49) 527 137739 (Festnetz)
(+49) 173 2607428 (Mobil)

Über den Veranstalter

Mit uns lernen Sie den Amazonas richtig kennen – abseits ausgetrampelter Pfade und abseits von abgedroschenen Piranha- und Indianerklischees. Denn wir leben und arbeiten dort seit über zwanzig Jahren. Die Regionen, die wir bereisen, gehören zu den Regenwaldgebieten, die noch kaum von der Waldzerstörung betroffen sind. Unsere Führer sind von uns handverlesen. Es sind ausnahmslos exzellente Naturkenner, alle sprechen neben portugiesisch auch englisch oder deutsch.

Wolfgang Brög

Wolfgang Brög by Amazonas Reisen

25 Jahre Südamerika und Amazonas haben die Region zu seiner zweiten Heimat werden lassen. Bei den Dreharbeiten zu seinen zahlreichen Filmen hat er viele Monate auf den Flüssen und in den Wäldern der Region zugebracht. Bei den Dreharbeiten zu der vierteiligen Reihe über Alexander von Humboldt „Vom Orinoko zu den Anden“ beispielsweise folgte er der Route des berühmten Forschers von Venezuela über Kolumbien und Ecuador bis Peru, für seine fünfteilige Dokumentation „7000 Kilometer Mythos – der Amazonas“ folgte er dem Flußlauf des gesamten Amazonasflusses von der Quelle in den Anden bis zur Mündung. Er deckte „Das Geheimnis des Tatunca Nara“ auf, der angebliche Häuptling der Uga Mogulala, in Wirklichkeit jedoch der Deutsche Hansi Hauck. Mit Rüdiger Nehberg mischte er sich unter Goldsucher, die in das Gebiet der Yanomami-Indianer eingedrungen waren, ein lebensgefährliches Unternehmen, bei dem der Film „Goldrausch in Nehberg und Brög im Regenwald Amazonien“ entstand.

Früher arbeitete Wolfgang Brög als staatlich geprüfter Berg- und Skiführer, bestieg als Extrembergsteiger unter anderem mit gesamter Filmausrüstung den 8.000er Annapurna im Himalaya, kletterte durch die schwierigsten Steilwände der Alpen wie zum Beispiel die Eiger Nordwand, durchquerte die Sahara von Ägypten in den Sudan und Kenia, bestand in Afrika mehrere Abenteuer mit Rüdiger Nehberg und arbeitete dreißig Jahre lang als Kameramann und Filmautor.

Das Reiseziel

by Amazonas Reisen

Der Amazonas – wer hat nicht schon einmal in seinem Leben davon geträumt: diese grüne Welt selbst zu erleben, mit den eigenen Sinnen zu spüren, das tausendstimmige Nachtkonzert des Regenwaldes zu hören und die naturbelassene Flusswelt dieser wasserreichsten Region der Erde zu befahren. Amazonas – das bedeutet: unvergeßliche Erlebnisse in unberührter Natur. Balsam für Seele und Körper. Und – bei uns sind Sie richtig, denn wir sind in Manaus, mitten im Herzen des Amazonasgebietes.

Foto-Workshop

Die Workshops finden im Rahmen
unserer Flussfahrt FL-2 statt.

Nähere Informationen unter http://fotoworkshop-amazonas.de/

Foto-Workshop Amazonas: Kaum zu glauben, aber wahr. Das größte Naturreservat der Erde beherbergt die mit Abstand größte Artenvielfalt. Ein Eldorado für engagierte Fotografen. Und doch gibt es keinen einzigen Anbieter für solch einen Foto-Workshop, den Amazonas Reisen nun hier anbietet.

Das Programm:
Von Manaus aus entdecken wir in einer 12-tägigen Flussexpedition per Schiff die Natur- und Dschungelwelt Amazoniens. Basis des Workshops wird die gezielte Motivsuche mit Unterstützung des renommierten und seit Jahren in Manaus ansässigen Dokumentarfilmers Wolfgang Brög und einheimischer Führer sein.

Anhand gewählter Tages- oder auch Langzeit-Themen erarbeiten wir in Einzelbildern oder Serien entsprechende Sujets im Spannungsbogen zwischen ästhetisierender und dokumentarischer Natur-, Landschafts- bzw. Reisefotografie. Jeder Kursteilnehmer erfährt praxisnah, wie er seine eigene persönliche oder rein motivbezogene Herangehensweise entwickeln und wahlweise einsetzen kann.

Grundlagen und Verfeinerung der digitalen Kamera- und Aufnahmetechnik sowie der digitale Workflow von der Aufnahmeplanung bis zur späteren Präsentation werden während der Exkursionen und auch bei der späteren Auswertung bzw. Bildbesprechung bereits an Bord praxisnah erarbeitet und vertieft.

Dabei kommen alle relevanten Faktoren wie die optimale Ausrüstung, der Einsatz von Licht und Bildgestaltung, das optimale Dateiformat, die RAW-Konvertierung, die Auswahl der richtigen Verarbeitungs- und Bildverwaltungs-Programme bis hin zu den verschiedensten Präsentationsformen als Ende der Bilderarbeitungs- und Verarbeitungskette zur Sprache.

Ziel des Wokshops ist es jedem einzelnen Teilnehmer die verschiedensten Möglichkeiten der digitalen Fotografie aufzuzeigen und ihm die Grundkenntnisse und damit die Sicherheit zu vermitteln seine eigene individuelle Herangehensweise zu entwickeln und technisch zu beherrschen.
Das Ganze findet statt im Rahmen einer unserer bewährten Expeditionen auf einem geräumigen Amazonasschiff und mit dem Full-Service unserer freundlichen Besatzung – inmitten der grandiosen Naturlandschaft des Rio Negro und Amazonas.

Zur Person:
Claus Pfeiffer
ist erfahrener Profifotograf mit Sitz und Studio in München. Er arbeitet international mit Schwerpunkt People-Fotografie. Seine parallele Leidenschaft gilt seit vielen Jahren der Reisefotografie, wo er seine Erfahrung in der Menschen- und Portrait-Fotografie mit Landschafts-, Architektur- und Naturfotografie kombinieren kann. So bereiste er in den vergangenen Jahren viele Länder, u.a. Brasilien, die USA, die Karibik, Kuba und die Turks and Caicos Inseln, in Afrika Gambia, Kenia, Südafrika und Ägypten, in Asien Hong Kong, Thailand und Vietnam, Singapur und Malaysia sowie die Phillipinen und neben den meisten europäischen Ländern z. B. auch Island.